Kunstgeschichte studieren im Alter an der Winckelmann Akademie München – Ihre Akademie für Seniorenstudium und Erwachsenenbildung 50plus.

Tagungsort der Lehrveranstaltungen

Der wöchentliche Studientag findet im Bayerischen Nationalmuseum statt. Im ehemaligen Alten Studiengebäude im Westtrakt des Museums wurde 2005 die Sammlung Bollert mit bedeutenden Kunstwerken aus Gotik und Renaissance eröffnet. Der in die Sammlung integrierte Tagungssaal wurde neu renoviert und bietet ein würdiges und ruhiges Umfeld, in dem die gemeinsame, konzentrierte Arbeit in entspannter Atmosphäre möglich ist. Zudem gestatten die berühmten Sammlungsbestände des Bayerischen Nationalmuseums ein Studium vor originalen Kunstwerken aus den einzelnen Stilepochen von der Spätantike bis zur Moderne.

Als Studiensammlung ist das Bayerische Nationalmuseum für die Akademie hervorragend geeignet, können doch enge Verbindungen zu den thematischen Schwerpunkten der jeweiligen Trimester kontinuierlich hergestellt werden. Auch erhalten die Studierenden durch die geplanten Besuche der Restaurierungswerkstätten oder der nicht öffentlich zugänglichen Sammlungsbestände einen umfassenden Einblick in die Innenwelt eines großen Museums. Darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit, während eines Studientages die Ausstellung zu besuchen, um das neu erlernte Wissen an originalen Kunstwerken zu überprüfen.

Das Bayerische Nationalmuseum ist zentral gelegen, nur wenige Gehminuten vom Englischen Garten entfernt und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Haus der Kunst. Öffentliche Verkehrsanbindungen bestehen durch die U-Bahnen U4 und U5 (Station Lehel), die Straßenbahn Linie 18 und den Bus 100 („Museenlinie“) (Station Nationalmuseum/Haus der Kunst).

Die Mahlzeiten während der zweistündigen Mittagspause können auf Wunsch im neuen Restaurant des Museums eingenommen werden. Auch bietet das benachbarte Innenstadtviertel Lehel viele gastronomische Möglichkeiten.

Eine Jahreskarte für den freien Besuch des Museums kostet 25 Euro.